Start  > News

Strom tanken am Copa Ca Backum

Hertener Stadtwerke nehmen Ladesäule für E-Autos in Betrieb

Herten ist erste dena-Energieeffizienz-Kommune in Nordrhein-Westfalen

Stadtverwaltung für Klimaschutz-Engagement beim dena-Kongress in Berlin ausgezeichnet

Im Fokus: Gartenstadt der Zukunft

Neuer Leitfaden veröffentlicht

Gelsenkirchen und Herten nominiert für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Beide Städte haben es in unterschiedlichen Kategorien unter die drei Finalisten des renommierten Preises geschafft

Kontrovers und konstruktiv in schöner Kulisse

Fachtagung zur klimaschonenden Mobilität mit lebhaften Diskussionen

Stadt mit Weitblick

Vertreterinnen des Deutschen Nachhaltigkeitspreises besuchen Herten

Kooperation: Konichiwa, Asahi Kasei!

Japanische Delegation besucht Anwenderzentrum auf Zeche Ewald

Solardachkataster jetzt ruhrgebietsweit und damit auch für Herten verfügbar

Regionalverband Ruhr (RVR) hat flächendeckendes Angebot realisiert - Gelsenkirchener Kampagne "solar-gedacht" wird mit den neuen Daten aktualisiert

LED-Beleuchtung für Westerholt und Bertlich

Stadtwerke tauschen 110 Laternenköpfe aus

NRW.KlimaTage 2017

Gelsenkirchen und Herten machen Klimaschutz vor Ort erlebbar

Hybridkraftwerk weiterentwickelt

Schüler der Gesamtschule Ückendorf erreichen mit solar- und windbetriebener Handy-Ladestation zweiten Platz bei Schülerwettbewerb. Klimabündnis Gelsenkirchen-Herten e.V. sponsort Shirts für Gelsenkirchener Team.

Baustellenführungen über das Gelände des Stadtteilparks Hassel

Bürger informieren sich über laufende Baumaßnahmen

Bundesbauministerin Hendricks würdigt das „Energielabor Ruhr“ als bundesweit vorbildliches Pilotprojekt

Erstmalig wurden mit dem Energielabor Ruhr Denkmalschutz, Klimaschutz und Quartiersentwicklung verknüpft in einem „Nationalen Projekt des Städtebaus“

Solarstrom erzeugen und speichern - ohne eigene Investitionskosten

Mit dem EnergieDach der Hertener Stadtwerke zum Energieerzeuger werden

Startschuss für InnovationCity roll out in Gelsenkirchen-Rotthausen

Konzeptionsphase erkundet die Möglichkeiten, Immobilien im Rahmen der Energiewende durch Einsparungen, Sanierungen, umweltfreundliche Beheizung und erneuerbare Energien aufzuwerten

"Mach was draus" - Kostenloser Leitfaden für Hauseigentümer erschienen

Informationen rund um Energie- und Kosteneffizienz, Gestaltung und Denkmalschutz - Auch Eigenleistungen werden dargestellt

Endspurt im Förderprogramm "Energielabor Ruhr"

Über 70 Hauseigentümer informierten sich auf den Infotagen des Stadtteilbüros über die Fördermöglichkeiten

GirlsDay im EnergyLab

Schülerlabor informierte über Berufsmöglichkeiten im Themenfeld Energie und Klimaschutz

Internationale Forschungsgruppe informiert sich über Hertener Klimaschutz

20 Klimaschützer aus sechs europäischen Ländern im Rahmen des EU-Projektes "progressheat" zu Besuch

Hertener Klimaschutzteilkonzept lotet Effizienzgewinne in Gewerbegebieten aus

Treffen ansässiger Unternehmer auf Einladung der Hertener Wirtschaftsförderung

Lampentausch spart 78.000 Kilogramm CO2 jährlich

Mit ELE-Contracting profitieren im Wissenschaftspark alle Seiten von der sparsamen LED-Technologie.

Klimafreundliche Wärme aus Grubengas

Minegas nimmt Uniper-Kunden in Gelsenkirchen in die Versorgung auf

Vorstandswechsel im Klimabündnis Gelsenkirchen-Herten e.V.

Dr. Babette Nieder aus Herten und Dr. Thomas Bernhard aus Gelsenkirchen leiten nun den interkommunalen Förderverein

Torhäuser der ehemaligen Zeche Westerholt werden saniert

Stadtbauräte von Gelsenkirchen und Herten starten symbolträchtiges Bauvorhaben auf der Städtegrenze

Rundgang im Anwenderzentrum "h2herten"

Bürgermeister besichtigte Unternehmen und Einrichtungen am Standort

Projekt ALTBAUNEU erhält den Climate Star 2016

Minister Remmel übergibt Auszeichung des Europäischen Klima-Bündnis für herausragende Klimaschutzprojekte in ganz Europa

Nahwärmenetz ist Baustein der künftigen Energiezentrale Zeche Westerholt

Meistersiedlung in Gelsenkirchen-Hassel wird schon bald klimafreundlich beheizt

Neues Windrad auf der Halde Hoppenbruch in Betrieb

Repowering eines der ersten Haldenwindräder: Mit einer Leistung von 3 MW kann Strom für umgerechnet 1900 Haushalte erzeugt werden

Fraunhofer ISE LSC forscht im Konsortium an Solarzellen aus Perowskiten

Neuartige Materialien lassen in Zukunft geringere Kosten erwarten, aber: Die Zellen müssten stabiler werden und ihr Bleigehalt sinken

"Allee des Wandels" für EU-Regiostars nominiert

Eines von 3 deutschen, 23 europäischen besonders innovativen Projekten der EU-Regionalförderung

Die Stadt als Speicher

Feldversuch in Herten gestartet - Baustein für die Energiewende

Mobil mit Ökostrom

Energietipp der Hertener Stadtwerke: Elektroautos für den Stadtverkehr nutzen

InnovationCity Roll Out: Herten und Gelsenkirchen sind dabei

Quartiere in Herten-Langenbochum und -Paschenberg sowie Gelsenkirchen-Rotthausen (West) gehören zu den 20 Städten, die von den Erfahrungen aus Bottrop nun besonders profitieren

E-Ladestation auf dem Hof Wessels

Radler und Fahrer von Elektroautos können kostenlos Energie an der Allee des Wandels tanken

KLIMAWOCHEN RUHR 2016

Breites Veranstaltungsangebot auch in Gelsenkirchen und Herten - Spannende Betriebsbesichtigungen, Vorträge, Beratung und Touren vom 24. April bis zum 1. Mai

Energie aus der Umwelt nutzen

Große Resonanz beim Stadtwerke-Infoabend zum Thema „Wärmepumpe trifft Photovoltaik“ in Herten

Abfallkraftwerk RZR Herten: 1.600 Besucher in 2015

Informationen für Groß und Klein zum Thema klimafreundliche Energie

ELE-Förderprogramme laufen auch 2016 weiter

Zuschüsse für Erdgas-Brennwerttechnik, Elektro-Wärmepumpe, Mikro-KWK-Anlagen, Erdgas- und Elektroautos sowie für Existenzgründer

Komplettpaket für kluges Heizen von der ELE

Thermografie und moderne Heiztechnik

Einsatz für die Forschung

Familie Wessing freut sich über den Hertener Klimapreis

Wärmebilder zeigen kuriose Energielecks

Verbraucherzentrale NRW bietet in Gelsenkirchen Thermografie und Energieberatung im Paket an

Schülerinnen und Schüler erkunden am Green Day „grüne Jobs“ im EnergyLab in Gelsenkirchen

Im Fokus: Berufsfelder im Bereich Erneuerbare Energien, Berufschancen und Studienperspektiven

452 Teilnehmende beim Stadtradeln in Herten

24 Teams legen rund 65.500 Kilometer zurück

"Hot Spot in Sachen Klimaschutz"

Hertener Klimatage-Fachtagung stieß auf positives Feedback

Strom und Wärme im eigenen Keller produzieren

KWK-Infotage informieren Bürgerinnen und Bürger mit Vorträgen und

Exkursionen vom 2. bis 12. November über die Nutzung der Kraft-Wärme-Kopplung

Hertener Klimapreis geht an die Kita mit der Ameisenfarm

Schon die Kindergartenkinder in Herten wissen, warum Ameisen besonders eifrige CO2-Killer sind

Windstrom im Vorratsbeutel

Projektvideo des Anwenderzentrums h2herten - ein ausgezeichnetes Projekt der KlimaExpo.NRW

Energiefahrrad macht Energieverbrauch "erfahrbar"

Für einen Smoothie muss man schon ganz schön kräftig in die Pedale treten

Hoher Besuch im Anwenderzentrum h2herten

Europaministerin und Kommissar des Königs aus der Provinz Limburg informieren sich über Windstromelektrolyse

Offshore-Windpark ist vollständig in Betrieb

Hertener Stadtwerke produzieren Strom auf hoher See

Solarbetriebene Müllbehälter im Nordsternpark

In Gelsenkirchen haben die ersten zwei Geräte den Testbetrieb aufgenommen

Innovationspreis für Masterarbeit

Thorben Müller überzeugt mit Energiekonzept für Ewald

Gesamtschule Berger Feld mit sehr guter Energie-Bilanz

Mit wenig Energieaufwand sehr gut gespielt – Effizienz gewinnt überlegen und Energieverschwendung bekam die rote Karte

H2Herten durch KlimaExpo.NRW ausgezeichnet

NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin verleiht dem Anwenderzentrum den dritten Platz in der Themenwelt "Energie neu denken"

H2Herten wird Klimaschutz-Repräsentant für NRW

Die KlimaExpo.NRW hat das Anwenderzentrum H2Herten in seine Best-Practice-Liste "Motor für den Fortschritt" aufgenommen

Im Sommer die Heizung umrüsten

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat neue Fördermittel für die Modernisierung alter Heizungsanlagen freigegeben. Wer mit dem Gedanken einer Heizungsmodernisierung spielt, sollte die Sommermonate für den Umbau nutzen.

Woche der Sonne in Gelsenkirchen-Herten

Vom 1. bis 12. Mai hat das Klimabündnis Gelsenkirchen-Herten gemeinsam mit vielen Akteuren aus den Städten informatives Programm zusammengestellt. Eine Radtour, Besichtigungen, Vorträgen und Veranstaltungen laden alle Bürgerinnen und Bürger ein, sich für den Klimaschutz zu engagieren.

Eisbären für die Woche der Sonne

Die Eisbären-Landschaft in der ZOOM-Erlebniswelt lieferte eine perfekte Kulisse für die Pressekonferenz zur Woche der Sonne in Gelsenkirchen und Herten, wie das hier verlinkte mypott-Video sehr schön zeigt. Einfach mal reinklicken!

dena verleiht Best-Practice-Label an Vaillant

Ganzheitliche Unternehmensstrategie zur Senkung des Energieverbrauchs ausgezeichnet

Planungen für „Neue Zeche Westerholt“ gehen weiter

Nun kann der städtebauliche Masterplan entwickelt werden. Bürgerinnen und Bürger, Politik und Experten werden weiter eingebunden.

"Ausgezeichnet saniert!" - Gelsenkirchen zeichnet vorbildliche Hausbesitzer aus

Eigentümer sanierter Immobilien können sich bis Ende August bewerben

abakus solar AG verstärkt Projektentwicklungsaktivitäten in Deutschland

Unternehmen reagiert auf die Rahmenbedingungen für Ausschreibungen zur Realisierung von PV-Freiflächenanlagen

Klimawandel leicht gemacht

Energieunterricht der Hertener Stadtwerke in den zweiten Klassen

Ab sofort für den Hertener Klimapreis bewerben

Klimaschonende Energieversorgung steht im Fokus

Ökostrom für Kreis und Stadt Recklinghausen

Hertener Stadtwerke beliefern 487 Liegenschaften mit grünem hertenstrom

Dokumentation "Zechenhaus der Zukunft" erschienen

So würden Architekten das typische Zechenhaus am Voßweg 15 umbauen: Die Mehrfachbeauftragung durch das Klimabündnis hat sehr unterschiedliche Alternativen aufgezeigt. Diese sind nun für alle Interessenten in einer 28-seitigen Broschüre mit Grundrissen, Berechnungen und Zeichnungen veröffentlicht worden.

Hans-Schwier-Berufskolleg zeigt wie es geht

Das Engagement der Lehrer und Schüler hat sich ausgezahlt: Die Klimaschutzaktivitäten des Hans-Schwier-Berufskollegs (HSBK) wurden von der KlimaExpo.NRW in die Liste der qualifizierten Projekte aufgenommen.

Handy App für die Allee des Wandels eingeweiht

Klimaschonende Projekte werden entlang der neuen Fahrradtrasse per Smartphone sichtbar. Rund 200 Radfahrer waren bei der Einweihung am Sonntag mit von der Partie.

Stadtspitzen werben für Auftaktwoche klimametropole RUHR 2022

Die beiden Stadtspitzen, Gelsenkirchens Oberbürgermeister Frank Baranowski und Hertens Bürgermeister Dr. Uli Paetzel, werben gemeinsam für die vielen Veranstaltungen und Initiativen zur Auftaktwoche klimametropole RUHR 2022 vom 27. September bis 3. Oktober. Fahrradtouren, Besichtigungen, Vorträge und Mitmach-Veranstaltungen stehen auf dem Programm:

klimametropole Ruhr 2022

Gelsenkirchen und Herten steuern mit 24 Veranstaltungen einen beachtlichen Anteil zu der Ruhrgebiets-weiten Auftaktwoche bei.

Infotage KWK und Klima 2014

Zum dritten Mal lädt das Klimabündnis Gelsenkirchen-Herten e. V. interessierte Bürgerinnen und Bürger mit einer Veranstaltungsreihe ein, sich genauer über die umweltfreundliche Kraft-Wärme-Kopplung zu informieren.

Zechenhaus der Zukunft

Vorn bleibt’s traditionell und hinten wird’s modern

Zechensiedlungen werden Gartenstadt der Zukunft

Stiftung Mercator fördert Projekt des Klimabündnis Gelsenkirchen-Herten e.V. zur Energiewende im Ruhrgebiet

h2-netzwerk-ruhr fördert Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie

Seit 2008 fördert das h2-netzwerk-ruhr e.V. die Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie für mobile wie stationäre Anwendungen in der Region Ruhr.

Woche der Sonne greift Trend zur Selbstversorgung auf

Städte Gelsenkirchen und Herten beteiligen sich gemeinsam als interkommunale Kooperation

Klimabündnis Gelsenkirchen-Herten e.V. nun offiziell

Interkommunale Kooperation stärkt die Solarstadt Gelsenkirchen sowie das Hertener Klimakonzept - Neue Veranstaltungen und Projekte

Neue Projektmanagerin Zukunftsenergien im Wissenschaftspark

Dr.-Ing. Sabine Wischermann löst Wolfgang Jung ab

KWK-Infotage gut besucht

Gut 100 Teilnehmer - Neuauflage in 2014 geplant

Energiewende für Betrieb und Backöfen

Malzer’s Backstube setzt in Erle auf ein Blockheizkraftwerk und Solarstrom, um 75 % des eigenen Strombedarfs zu decken. Investition: rund 2 Mio Euro. NRW-Minister Johannes Remmel besuchte den Betrieb im Rahmen seiner Tour zu 60 Orten der Energiezukunft.

Gelsenkirchen erhält Europäischen Energie-Preis

Oberbürgermeister Frank Baranowski nahm Auszeichnung entgegen

Westfälische Hochschule erforscht elektromobile Nutzung von Überschuss-Strom

Ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt der Westfälischen Hochschule kümmert sich darum, den Überschuss-Strom aus Blockheizkraftwerken oder Photovoltaikanlagen in den „Tank“ von Elektro-Fahrzeugen zu leiten. Interessant ist dies vor allem für kleine und mittlere Unternehmen mit eigener Energieversorgung und Fahrzeugpark.

ELE bringt Elektromobilität in die Region

Gute Resonanz bei Informationsveranstaltung der Fachgruppe „Ladetechnik E-Mobilität“ im Wissenschaftspark

Kontakt

Klimabündnis Gelsenkirchen-Herten e.V.
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen
Telefon 0209.167-1004
Telefax 0209.167-1001
E-Mail: klimabuendnis@gelsenkirchen-herten.de

Umbenennung

Im April 2014 wurde der Förderverein Solarstadt Gelsenkirchen umbenannt in Klimabündnis Gelsenkirchen-Herten.