Start  > Projekte

"Hot Spot in Sachen Klimaschutz"

Hertener Klimatage-Fachtagung stieß auf positives Feedback

Strom und Wärme im eigenen Keller produzieren

KWK-Infotage informieren Bürgerinnen und Bürger mit Vorträgen und

Exkursionen vom 2. bis 12. November über die Nutzung der Kraft-Wärme-Kopplung

H2Herten wird Klimaschutz-Repräsentant für NRW

Die KlimaExpo.NRW hat das Anwenderzentrum H2Herten in seine Best-Practice-Liste "Motor für den Fortschritt" aufgenommen

Planungen für „Neue Zeche Westerholt“ gehen weiter

Nun kann der städtebauliche Masterplan entwickelt werden. Bürgerinnen und Bürger, Politik und Experten werden weiter eingebunden.

"Energielabor" setzt sich durch

Gegen eine Konkurrenz von 270 Bewerbern hat sich das Projekt „Energielabor Ruhr“ durchgesetzt. Als eines von 21 Projekten, die im Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ gefördert werden, kann nun die Gartenstadt rund um die Zeche Westerholt im Gelsenkirchener Norden und Hertener Westen weiter aufgewertet werden.

Dokumentation "Zechenhaus der Zukunft" erschienen

So würden Architekten das typische Zechenhaus am Voßweg 15 umbauen: Die Mehrfachbeauftragung durch das Klimabündnis hat sehr unterschiedliche Alternativen aufgezeigt. Diese sind nun für alle Interessenten in einer 28-seitigen Broschüre mit Grundrissen, Berechnungen und Zeichnungen veröffentlicht worden.

Start zur Machbarkeitsstudie „Neue Zeche Westerholt“

Die Projektentwicklung für eine Nachfolgenutzung des ehemaligen Bergwerks Westerholt tritt in ihre heiße Phase: Im ersten Halbjahr 2015 sollen Pläne entstehen, nach denen in Zukunft der Standort neu gestaltet und erschlossen wird.

Handy App für die Allee des Wandels eingeweiht

Klimaschonende Projekte werden entlang der neuen Fahrradtrasse per Smartphone sichtbar. Rund 200 Radfahrer waren bei der Einweihung am Sonntag mit von der Partie.

klimametropole Ruhr 2022

Gelsenkirchen und Herten steuern mit 24 Veranstaltungen einen beachtlichen Anteil zu der Ruhrgebiets-weiten Auftaktwoche bei.

Zechenhaus der Zukunft

Vorn bleibt’s traditionell und hinten wird’s modern

Zechensiedlungen werden Gartenstadt der Zukunft

Stiftung Mercator fördert Projekt des Klimabündnis Gelsenkirchen-Herten e.V. zur Energiewende im Ruhrgebiet

h2-netzwerk-ruhr fördert Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie

Seit 2008 fördert das h2-netzwerk-ruhr e.V. die Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie für mobile wie stationäre Anwendungen in der Region Ruhr.

Termine

13Dez17

KlimaExpo.NRW: 3. Netzwerktreffen

Projekte, Schrittmacher, Partner und Freunde kommen im Wissenschaftspark Gelsenkirchen zusammen

Kontakt

Klimabündnis Gelsenkirchen-Herten e.V.
Munscheidstraße 14
45886 Gelsenkirchen
Telefon 0209.167-1004
Telefax 0209.167-1001
E-Mail: klimabuendnis@gelsenkirchen-herten.de

Umbenennung

Im April 2014 wurde der Förderverein Solarstadt Gelsenkirchen umbenannt in Klimabündnis Gelsenkirchen-Herten.