• Gartenstadt der Zukunft

    GELSENKIRCHEN-HERTEN: Mit dem Projekt "Gartenstadt der Zukunft" erforschen beide Städte gemeinsam die Möglichkeiten zur energetischen Sanierung typischer Ruhrgebiets-Siedlungen. (Foto: Jung Stadtkonzepte, Köln)

  • Klimaschutzsiedlung

    GELSENKIRCHEN - Gegenüber vom Wissenschaftspark Gelsenkirchen, einer zentralen Informationsdrehscheibe rund um Zukunftsenergien, wurde die erste Klimaschutzsiedlung des Landes Nordrhein-Westfalen errichtet.

  • H2 Herten

    HERTEN - Auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Ewald forschen Unternehmen und Institute im H2 Herten im Technologiefeld Wasserstoff und Brennstoffzellen.  Unter anderem geht es darum,  wie "grüner Wasserstoff" per Windstromelektrolyse gewonnen werden kann.

  • Zwischen den Kirchen von Gelsenkirchen

    GELSENKIRCHEN - Zwischen den beiden Kirchen der Stadt hat die Sparkasse Gelsenkirchen ihre Dächer mit Solaranlagen bestückt.

  • Blockheizkraftwerk Scherlebeck

    HERTEN - Mit einem Bioerdgas-Blockheizkraftwerk versorgen die Hertener Stadtwerke 110 Neubauten der Siedlung sonne+  mit klimafreundlicher Energie.

  • Schalker Verein

    GELSENKIRCHEN - Der weltweit erste Solarbunker steht auf dem ehemaligen Industriegelände des Schalker Vereins.

  • Hoppenbruch

    HERTEN - Das erste Windrad auf einer Bergehalde steht in Herten, auf der Halde Hoppenbruch. Von dort hat man einen atemberaubenden Blick auf das Ruhrgebiet - zum Beispiel auf die Nachbarstadt Gelsenkirchen.

  • LOXX

    Sonnenstrom und Regenwasser sammelt das Dach der internationalen LOXX- Unternehmensgruppe.

     

     

  • AGR

    HERTEN - Energie aus Abfall: Mit dem Abfallkraftwerk RZR Herten leistet die AGR einen wichtigen Beitrag zur Entsorgungssicherheit der Region und gewinnt neben Sekundärrohstoffen pro Jahr rund 230 Mio. kWh Strom (für ca. 65.000 Haushalte) sowie Fernwärme für das benachbarte Industriegebiet. 

  • Grossmarkt

    GELSENKIRCHEN - 911 Kilowatt-Peak ist die Leistung dieser Solarstromanlage auf den Dächern des Recyclinghofs von GELSENDIENSTE.

Handwerkskammer Münster

für das Münsterland und die Emscher-Lippe-Region

Zum Handwerk im Kammerbezirk Münster, der das Münsterland und die Emscher-Lippe-Region umfasst, gehören 25.500 Betriebe, 147.000 Beschäftigte und 16.000 Lehrlinge. Als Selbstverwaltungseinrichtung des Handwerks in Form einer Körperschaft des öffentlichen Rechts setzt sich die Handwerkskammer Münster für die Interessen der Betriebe und deren Beschäftigte ein.
Als modernes Dienstleistungszentrum bietet die Kammer ein vielseitiges Informations-, Beratungs- und Weiterbildungsangebot. Beispielsweise unterstützt die HWK Münster bei dem Aufbau einer eigenen Existenz, der Betriebsgründung, Unternehmensbeteiligung oder –übernahme und vermittelt die notwendigen Informationen, Beratungen und Schulungen. Unternehmern im Handwerk steht die Wirtschaftsförderung der Kammer mit umfangreichem betriebswirtschaftlichem und technischem Rat zur Seite, dabei wissen die Experten um die Besonderheiten verschiedener handwerklicher Branchen und des betrieblichen Alltags. Des Weiteren erhalten Sie bei der HWK Münster einen Überblick über die Vielfalt der Berufe, die Adressen von Tausenden von Ausbildungsbetrieben sowie Tipps für die Berufswahl, Lehrstellensuche und Bewerbungen. Des Weiteren werden im Handwerkskammer Bildungszentrum zahlreiche Aus-, Fort- und Weiterbildungen angeboten. Einer der Themenschwerpunkte des Kompetenzzentrums ist die Solar-, Bau- und Versorgungstechnik. Die Vermittlung von innovativem, zukunftsorientiertem Wissen zur effizienten und umweltgerechten Betriebsführung und zur Erschließung des "Energiesparmarktes" gehört ebenfalls zu den Schwerpunkten des Handwerkskammer Bildungszentrums, denn "es gibt gute ökonomische Gründe für eine ökologisch orientierte Unternehmenspolitik. Dazu gehören Kosteneinsparungen durch eine verbesserte Energie- und Rohstoffeffizienz, Wettbewerbsvorteile durch neue Absatzmärkte und selbstverständlich entscheidende Imagegewinne."

Handwerkskammer Münster in der Emscher-Lippe-Region
Vom-Stein-Straße 34
45894 Gelsenkirchen-Buer
Tel.: 0209 / 38077 - 0
Fax: 0209 / 380 77 - 99
E-Mail: info(at)hwk-muenster.de

Internet: www.hwk-muenster.de

< zurück