Tag der Erneuerbaren Energien - 2005

30. April 2005: Tag der "Erneuerbaren Energien"

Unsere Solarstadt ist zur Beteiligung aufgerufen

Der Förderverein Solarstadt Gelsenkirchen ruft alle Betreiberinnen und Betreiber von Solaranlagen in Gelsenkirchen auf, sich an dem bundesweiten Aktionstag der Erneuerbaren Energien am Samstag, den 30. April 2005, zu beteiligen. Die organisatorische Leitung in NRW liegt bei der Energieagentur NRW und der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW. Die Schirmherrschaft hat Ministerpräsident Peer Steinbrück übernommen.
Wer mitmachen will, muss sich lediglich bereit erklären, am 30. April für eine begrenzte Zeit seine Anlage oder seinen Beitrag zur Untersützung regenerativer Energien im Rahmen einer "Aktion der offenen Tür" zu präsentieren. Aufgerufen sind Besitzer oder auch Anbieter von Biogas-Anlagen zur Strom- und Wärmeerzeugung, von Photovoltaik- oder solarthermischen Anlagen, von Windkraftanlagen, Wasserkraftanlagen, Besitzer bzw. Bewohner von Passivhäusern oder von Häusern in Solarsiedlungen, Nutzer von Wärmepumpen oder Holzpelletheizungen.
Auch lokale oder regionale Veranstaltungen zu den Themen Erneuerbare Energien und Energieeinsparung können organisiert werden. Wer sich beteiligen möchte, sollte sich möglichst mit Angaben zu Name und Adresse, Information zur Besichtigungsmöglichkeit sowie die Anfangs- und Enduhrzeiten des Besichtigungszeitraums am 30. April bei der Energieagentur NRW anmelden oder diese Angaben selbst im Internet unter: www.ea-nrw.de eintragen. Dort gibt es - wenn alle Angaben gemacht sind - auch die Möglichkeit, ein Bild von der eigenen Anlage einzustellen.

Anmeldung und weitere Infos bei Iris Thiele,
Energieagentur NRW, Telefon: 02 02. 2 45 52-26,
Telefax: 02 02. 2 45 52-50
oder E-Mail: Iris.Thiele@ea-nrw.de

< zurück