• Gartenstadt der Zukunft

    GELSENKIRCHEN-HERTEN: Mit dem Projekt "Gartenstadt der Zukunft" erforschen beide Städte gemeinsam die Möglichkeiten zur energetischen Sanierung typischer Ruhrgebiets-Siedlungen. (Foto: Jung Stadtkonzepte, Köln)

  • Klimaschutzsiedlung

    GELSENKIRCHEN - Gegenüber vom Wissenschaftspark Gelsenkirchen, einer zentralen Informationsdrehscheibe rund um Zukunftsenergien, wurde die erste Klimaschutzsiedlung des Landes Nordrhein-Westfalen errichtet.

  • H2 Herten

    HERTEN - Auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Ewald forschen Unternehmen und Institute im H2 Herten im Technologiefeld Wasserstoff und Brennstoffzellen.  Unter anderem geht es darum,  wie "grüner Wasserstoff" per Windstromelektrolyse gewonnen werden kann.

  • Zwischen den Kirchen von Gelsenkirchen

    GELSENKIRCHEN - Zwischen den beiden Kirchen der Stadt hat die Sparkasse Gelsenkirchen ihre Dächer mit Solaranlagen bestückt.

  • Blockheizkraftwerk Scherlebeck

    HERTEN - Mit einem Bioerdgas-Blockheizkraftwerk versorgen die Hertener Stadtwerke 110 Neubauten der Siedlung sonne+  mit klimafreundlicher Energie.

  • Schalker Verein

    GELSENKIRCHEN - Der weltweit erste Solarbunker steht auf dem ehemaligen Industriegelände des Schalker Vereins.

  • Hoppenbruch

    HERTEN - Das erste Windrad auf einer Bergehalde steht in Herten, auf der Halde Hoppenbruch. Von dort hat man einen atemberaubenden Blick auf das Ruhrgebiet - zum Beispiel auf die Nachbarstadt Gelsenkirchen.

  • LOXX

    Sonnenstrom und Regenwasser sammelt das Dach der internationalen LOXX- Unternehmensgruppe.

     

     

  • AGR

    HERTEN - Energie aus Abfall: Mit dem Abfallkraftwerk RZR Herten leistet die AGR einen wichtigen Beitrag zur Entsorgungssicherheit der Region und gewinnt neben Sekundärrohstoffen pro Jahr rund 230 Mio. kWh Strom (für ca. 65.000 Haushalte) sowie Fernwärme für das benachbarte Industriegebiet. 

  • Grossmarkt

    GELSENKIRCHEN - 911 Kilowatt-Peak ist die Leistung dieser Solarstromanlage auf den Dächern des Recyclinghofs von GELSENDIENSTE.

Woche der Sonne 2014 in Gelsenkirchen und Herten

Atomausstieg und Klimaschutz können nur gelingen, wenn Energiesparen forciert, die Nutzung erneuerbarer Energien ausgeweitet wird und - wenn alle dabei mitmachen! Während in der Politik noch darüber diskutiert wird, wie die Energiewende weiter umgesetzt wird, sind in Gelsenkirchen und Herten viele Bürgerinnen und Bürger schon aktiv. Mit Strom und Wärme vom Dach und dem Heizen mit Holzpellets gelingt die Energiewende bereits heute im eigenen Haus. 

Die Aktionskampagne "Woche der Sonne" greift den Trend zur klimafreundlichen Selbstversorgung auf und zeigt Verbrauchern, wie sie Energie erzeugen und damit Strom- und Wärmekosten sparen können. Vom 9. bis 18. Mai 2014 finden wieder bundesweit Veranstaltungen rund um die Themen Photovoltaik, Solarthermie und Heizen mit Holzpellets statt. Wie in den vergangenen Jahren ist Gelsenkirchen wieder dabei, mit dem neu gegründeten Klimabündnis Gelsenkirchern-Herten e.V. erweitert sich der Aktionsradius nun über die Stadtgrenzen hinaus. 

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen! Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos, den Programmflyer zum Download finden sie hier: (PDF)

Samstag
10. Mai

 

11:00-17:00

SWB GmbH

Karl-Hermann- Str. 14

45701 Herten

3. Hertener Sonnentag

In einer Ausstellung und bei Vorträgen erfahren Sie, wie Sie die Energie der Sonne in Ihrem Haus nutzen können. Die SWB GmbH informiert ebenfalls über Heizen mit Holzpellets und das weitgehend autarke Heizen mit der Sonne, das Sonnenhaus.

Weitere Informationen zum 3. Hertener Sonnentag und eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie hier.

Veranstalter: Sonnen- und Windenergieanlagenbau GmbH

Sonntag
11. Mai

 

10:00-16:00

 

Gelsenkirchen
und Herten

Familien Radtour

Interkommunale geführte Radtour,
Strecke ca. 40 Km

- Start in Gelsenkirchen mit Besichtigung des Solarkraftwerks auf dem Dach des Wissenschaftsparks (Treffpunkt Haupteingang)

- Fahrt zur Halde Hoheward in Herten mit Ausblick und Informationen zur Windkraftanlage und zum Wasserstoffzentrum Herten

- Einkehr im Cafe Ewald

- Rückfahrt zum Wissenschaftspark

Veranstalter: Klimabündnis Gelsenkirchen-Herten e.V. in Kooperation mit ADFC Gelsenkirchen. Um Anmeldung wird gebeten bei Dr. Sabine Wischermann, Tel. 0209.167-1005 oder E-Mail: wischermann@wipage.de

Montag
12. Mai

 

18:30-20:00

Wissenschaftspark

Gelsenkirchen

Heizen mit Solarthermie und Holzpellets

Vortrag: Umweltfreundliche Wärme aus Sonne und Biomasse, geht das auch bei mir?

Technik, Wirtschaftlichkeit, Fördermöglichkeiten

Referent: Holger Haupt

Veranstalter: Haupt-Haustechnik

Dienstag
13. Mai

 

9:00-13:00

 

Fußgängerzone /
Wochenmarkt

GE-Buer

Strom und Wärme von der Sonne: Die Verbraucherzentrale NRW informiert

Kostenlose Beratung am Informationsstand der Verbraucherzentrale: Wie spare ich als Hausbesitzer / Häuslebauer Energie und Geld mit einer Solaranlage?

De-La-Chevallerie-Str. / Ecke Nienhofstr.
45894 Gelsenkirchen

Veranstalter: Verbraucherzentrale NRW
Ansprechpartnerin: Senta Zimmermann, Energieberaterin in der Beratungsstelle Gelsenkirchen, 
gelsenkirchen.energie@vz-nrw.de

Dienstag
13. Mai

 

18:00-20:00

 

Wissenschaftspark
Gelsenkirchen

Energiewende. Aber fair! - Wie sich die Energiezukunft sozial tragfähig gestalten lässt

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung

Der Umstieg auf Erneuerbare Energien trifft auf eine überwältigende Zustimmung in der Bevölkerung. Doch steigende Kosten treffen insbesondere Menschen mit geringem Einkommen, denen es immer schwerer fällt, ihre Rechnungen für Strom und Heizung zu begleichen. Diese - häufig als "Energiearmut" bezeichnete Situation - kann durch gezielte Maßnahmen vor Ort und geeignete politische Rahmenbedingungen gemildert werden.

Darüber berichtet der Wissenschaftler und Buchautor Dr. Michael Kopatz in seinem Vortrag. Anschließend wird mit Vertretern von Verbraucherzentrale und örtlichem Energieversorger darüber diskutiert, wie ein faires Gelingen der Energiewende gestaltet werden kann.

Referent: Dr. Michael Kopatz,
Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie

Podiumsdiskussion mit:
Claudia Bruhn,
Projektleiterin "NRW bekämpft Energiearmut", Verbraucherzentrale NRW
Peter Flicke, Leiter Kundenservice,
Emscher Lippe Energie GmbH

Veranstalter: Klimabündnis Gelsenkirchen-Herten e.V. in Kooperation mit der Stadt Gelsenkirchen (Koordinierungsstelle Klimaschutz), ÖAG Arbeit und Leben (DGB / VHS)

Um Anmeldung wird gebeten unter:
Dr. Sabine Wischermann
Wissenschaftspark Gelsenkirchen
0209/167-1005,
wischermann@wipage.de

Montag
12. Mai

bis

Freitag
16. Mai

 

Filialen
der Sparkasse Gelsenkirchen
und der
Volksbank Ruhr Mitte

Kampagne "klimaGEnial" vor Ort

Mit der Kampagne "klimaGEnial" lädt die Stadt Gelsenkirchen alle Bürgerinnen und Bürger dazu ein, aktiv am Klimaschutz mitzuwirken. Mit vielen Energiespar- und Klimatipps, Informationen zu Beratungsangeboten und einem Gewinnspiel ist die Kampagne in der Woche der Sonne in den Stadtteilen unterwegs. Mitarbeiter/innen der Koordinierungsstelle Klimaschutz stehen vor Ort für Fragen rund um Klimaschutz, energetische Sanierung und Nutzung von erneuerbaren Energien zur Verfügung.

 

Montag, 12. Mai 2014, 10:00 bis 12:00

Sparkasse Gelsenkirchen,
GE-Rotthausen, Steeler Str. 103

Volksbank Ruhr Mitte,
GE-
Beckhausen, Horster Str. 348

Dienstag, 13. Mai 2014, 10:00 bis 12:00

Sparkasse Gelsenkirchen,
GE-Buer, Nienhofstr. 1-5

Volksbank Ruhr Mitte,
GE-
Buer, Goldbergplatz 2-4

Mittwoch, 14. Mai 2014, 10:00 bis 12:00

Sparkasse Gelsenkirchen,
GE-Horst, Essener Str. 7

Volksbank Ruhr Mitte,
GE-Ückendorf, Ückendorfer Str. 102

Donnerstag, 15. Mai 2014,

16:00 bis 18:00,
Volksbank Ruhr Mitte,
GE-Altstadt, Kirchstr. 1

16:30 bis 18:30, Sparkasse Gelsenkirchen,
GE-Altstadt, Neumarkt 2

Freitag, 16. Mai 2014,

10:00 bis 12:00, Volksbank Ruhr Mitte,
GE-Resse, Ewaldstr. 15

12:00 bis 14:00, Sparkasse Gelsenkirchen,
GE-Erle, Cranger Str. 271

 

Veranstalter: Stadt Gelsenkirchen in Kooperation mit Sparkasse Gelsenkirchen und Volksbank Ruhr Mitte

Ansprechpartnerin: Susanne Dippel
Stadt Gelsenkirchen - Referat Umwelt
0209/1694421, 
susanne.dippel@gelsenkirchen.de

Samstag
17. Mai

 

14:00-18:00

 

Nordsternpark Gelsenkirchen

Kampagne "klimaGEnial" beim GeKita Familienfest

Mit einer ungewöhnlichen Fotoaktion können alle Besucherinnen und Besucher für mehr Klimaschutz werben, es gibt viele alltagstaugliche Energiespar- und Klimatipps und umfassende Beratungsangebote. Alle Gelsenkirchener Bürgerinnen und Bürger können dort vor Ort auch am Quiz "Wie klimaGEnial ist mein Stadtteil?" teilnehmen und haben so die Chance auf attraktive Gewinne bei der nächsten Verlosung am Jahresende.

Veranstalter: Stadt Gelsenkirchen, Koordinierungsstelle Klimaschutz

Ansprechpartnerin: Susanne Dippel
Stadt Gelsenkirchen - Referat Umwelt
0209/1694421, 
susanne.dippel@gelsenkirchen.de

Einen Überblick über alle Veranstaltungen im Bundesgebiet und in unseren Nachbarstädten im Ruhrgebiet finden Sie hier auf den Internetseiten der Woche der Sonne